Webseite (2)

Kei­ne Garan­tien für Saisonangestellte

Der Land­tag lehn­te heu­te bei­de Anträ­ge des Team K zu den Sai­son­an­ge­stell­ten ab. Es wird wei­ter­hin kei­ne Lohn­ga­ran­tie oder Sicher­heit in Form einer erwei­ter­ten Tou­ris­mus­kas­se geben.

 

Der Tou­ris­mus­sek­tor wird von der Pan­de­mie stark gebeu­telt. Arbeitgeber*innen und Arbeitnehmer*innen befin­den sich in schwie­ri­gen Situa­tio­nen. Jetzt ist die Som­mer­sai­son gestar­tet und in vie­len Betrie­ben fehlt Per­so­nal. “Die Fach­kräf­te feh­len, vie­le haben sich einen Arbeits­platz in einem ande­ren Bereich gesucht”, sagt Maria Eli­sa­beth Rie­der. Wer im Tou­ris­mus arbei­tet, hat meist ein Sai­son­ar­beits­ver­hält­nis. Im letz­ten Jahr stan­den daher vie­le Ange­stell­te ohne Unter­stüt­zung da, das Arbeits­lo­sen­geld lief aus, für Covid-Hil­fen waren Sai­son­an­ge­stell­te lan­ge nicht anspruchsberechtigt.

“Soll­ten Sai­son­an­ge­stell­te, die in die­sem Jahr ohne­hin schon eine redu­zier­te Som­mer­sai­son haben, im Win­ter wie­der arbeits­los sein oder eine ver­kürz­te Sai­son haben, brau­chen sie die Garan­tie einer Aus­gleichs­zah­lung, ihres Lohns. Nur so schaf­fen wir es, Arbeits­kräf­te zu hal­ten und zu unter­stüt­zen. Dies muss der Arbeit­ge­ber­sei­te und der öffent­li­chen Hand ein gemein­sa­mes Anlie­gen sein, um den Tou­ris­mus­sek­tor nach­hal­tig zu stär­ken und abzu­si­chern”, so Rie­der. Des­halb leg­te das Team K einen Antrag für Garan­tien für Sai­son­an­ge­stell­te im Land­tag vor, der abge­lehnt wur­de. Eben­so kei­ne Zustim­mung fand der Vor­schlag zur Erwei­te­rung der Tou­ris­mus­kas­se mit ähn­li­chen Leis­tun­gen wie die bestehen­de Bau­r­ar­bei­ter­kas­se. Der zustän­di­ge Lan­des­rat konn­te bei­den Ideen Posi­ti­ves abge­win­nen und zeig­te Ver­ständ­nis für die Pro­ble­ma­tik der Sai­son­an­ge­stell­ten, sah aber die öffent­li­che Hand nicht in der Pflicht hier tätig zu wer­den und daher wur­den bei­de Vor­schlä­ge abgelehnt.

“Kei­ne Sicher­hei­ten, kei­ne Hil­fen und zudem noch erheb­li­cher Rück­gang bei den Ein­schrei­bun­gen in die Berufs­schu­len für das Gast­ge­wer­be — wir steu­ern hier auf ein rie­si­ges Per­so­nal­pro­blem zu, das unse­ren Qua­li­täts­tou­ris­mus zukünf­tig in Gefahr bringt. Unse­re Vor­schlä­ge lie­gen auf und wur­den dis­ku­tiert, das ist trotz Ableh­nung ein Anfang”, fasst Rie­der zusammen.

Link zum Antrag “Garan­tien für Saisonangestellte”

Link zum Antrag “Tou­ris­mus­kas­se — Aus­wei­tung der Leistungen”

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email